BürgerEnergiegenossenschaft
Fronreute-Wolpertswende eG
Software image and text block

Bericht über die fünfte Generalversammlung der BürgerEnergiegenossenschaft Fronreute-Wolpertswende am 05. Juni 2013

BürgerEnergiegenossenschaft Fronreute-Wolpertswende kann erneut hohe Dividende ausschütten – Ernüchterung im Ausbau der Erneuerbaren Energien

Software image and text block

Die BürgerEnergiegenossenschaft Fronreute-Wolpertswende hielt bereits am 5. Juni 2013 zum insgesamt fünften Mal ihre alljährliche Generalversammlung ab. Neben den Berichten des Vorstandes und des Aufsichtsrates über das abgelaufene Geschäftsjahr 2012 war zudem der Jahresabschluss 2012 festzustellen. Darüber hinaus stand die Generalversammlung auch im Zeichen der Neuwahl der Mitglieder des Aufsichtsrates.
Rund 40 Mitglieder kamen bei sommerlichen Temperaturen in die Aula der Eugen-Bolz-Schule nach Mochenwangen, um die Berichte zum abgelaufenen Geschäftsjahr 2012 zu erfahren.
Nach der Begrüßung des Aufsichtsratsvorsitzenden Oliver Spieß gab Vorstand Daniel Steiner einen Bericht zu den Aktivitäten der BürgerEnergiegenossenschaft im vergangenen Geschäftsjahr 2012 ab.
Im vergangenen Jahr wurde nach einem erfolgreichen Jahr eine Dividende von 5,5 % ausgeschüttet. Darüber hinaus wurde als personelle Veränderung Oliver Spieß als ein neuer Aufsichtsratsvorsitzender gewählt. Als stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender wurde Wolfgang Strobel gewählt. Vorstand Steiner berichtete weiter, dass im Bereich Erneuerbarer Energien ein Stillstand eingetreten sei. Ein weiterer Ausbau der Photovoltaikanlagen sei derzeit nicht möglich. Windkraft werde stark diskutiert, eine Realisierung von Windkraftprojekten würde noch andauern und der Ausbau von Wasserkraft sei  stark eingeschränkt. Daniel Steiner fügte hinzu, dass es anderen BürgerEnergiegenossenschaften nicht anders erginge.
Seit der letzten Generalversammlung hätte es zwei Sitzungen des Aufsichtsrates und eine Vorstandssitzung gegeben. Vorausschauend auf das laufende Jahr 2013 werde die Stromeinspeisung aufgrund der fehlenden Sonnenzeiten an den beiden PV-Anlagen deutlich geringer ausfallen. Der Mai sei normalerweise der ertragreichste Monat. Vorstand Steiner dankte seinen Vorstandskollegen Josef Köberle und Karl-Josef Gelder für die vertrauensvolle Zusammenarbeit, ebenso den Mitgliedern des Aufsichtsrates und den Vorsitzenden.
Vorstand Karl-Josef Gelder berichtete über die stattgefundene Prüfung für die Jahre 2010 und 2011, die keine Beanstandungen ergab. Er erläuterte die Bilanz sowie die Gewinn- und Verlustrechnung. Der Bilanzgewinn weist für 2012 23.722,14 Euro aus. Es bestehen keine Verbindlichkeiten. Der Jahresabschluss wurde mit 436.404,37 Euro ermittelt.
Nach Vorschlag der Vorstandschaft folgte der Aufsichtsrat und auch die Generalversammlung 5,5 % Dividende für das Jahr 2012 auszuschütten.

Aufsichtsratsvorsitzender Oliver Spieß berichtete nochmals kurz von den beiden Aufsichtsratssitzungen und ging auf den Prüfungsbericht ein, der keinerlei Beanstandungen hatte. Der Aufsichtsrat hatte den Bericht zur Kenntnis genommen. Die Generalversammlung nahm ihn ebenfalls zustimmend zur Kenntnis.
Abschließend bedankte sich Oliver Spieß bei allen Vorstandsmitgliedern und den Aufsichtsratsmitgliedern für die gute Zusammenarbeit.
Bei den anschließenden Neuwahlen stand ein Wechsel bevor: Aufsichtsratsmitglieder Eberhard Heurich, Meinrad Maurer, Brunhilde Müller und Mike Schütze stellten sich nicht mehr zur Wahl. Die Generalsversammlung wählte anschließend Stefan Dangel, Werner Hub, Robert Scherrieb, Oliver Spieß, Wolfgang Strobel, Edwin Wöllhaf in den neuen Aufsichtsrat. Stefan Dangel übernimmt die Funktion als Bindeglied zwischen der BürgerEnergiegenossenschaft und der EnBW. Stefan Dangel ist neuer EnBW-Kommunalberater für Wolpertswende und Fronreute. Mike Schütze hatte dieses Amt bisher inne. Den ausscheidenden Aufsichtsratsmitgliedern sprach Aufsichtsratsvorsitzender Oliver Spieß seinen Dank für ihr Engagement, vor allem in der Gründungsphase, aus.

Nach den Formalien der Generalversammlung hielt Verbandsdirektor Wilfried Franke vom Regionalverband Bodensee-Oberschwaben einen Vortrag zum Ausbaustand im Bereich Erneuerbaren Energie. In seinem Bericht ging er neben dem Stand zu Photovoltaikanlagen und zur Wasserkraft besonders auf den Ausbau von Windkraft ein. Aus seiner Erfahrungen heraus berichtete er über die Schwierigkeiten in den derzeitigen Fachverfahren um den Ausbau der Windkraft. Insgesamt war für die anwesenden Mitglieder der BürgerEnergiegenossenschaft eine gewisse Ernüchterung in Hinblick auf den Ausbau zu spüren. Der Ausbau kommt aufgrund vieler komplexer rechtlicher Fragestellungen und fachlicher Schwierigkeiten (z.B. Ausbau von Leitungsnetzen) derzeit nicht wirklich voran. Der interessante Vortrag von Wilfried Franke wurde mit einer lebhaften Diskussion und großen Applaus versehen.

Im Anschluss an die Generalversammlung fand am 24. Juli 2013 die konstituierende Aufsichtsratssitzung statt. In dieser Aufsichtsratssitzung wurden Oliver Spieß zum Vorsitzenden und Wolfgang Strobel zum stellvertretenden Aufsichtsratsvorsitzenden gewählt. Edwin Wöllhaf ist alter und neuer Schriftführer, Robert Scherrieb sein Stellvertreter. Zugleich wurde Vorstand Josef Köberle nach Ablauf seiner Amtszeit als Vorstand zu weiteren drei Jahren in seinem Amt wiederbestellt.

Nachdem weitere konkrete Projekte für BürgerEnergiegenossenschaft noch nicht greifbar sind, wird der Aufsichtsrat in nächster Zeit, verschiedene Informationsveranstaltungen planen. Dazu ergehen dann wiederum gesonderte Einladungen.